KURSE

PILATES


Die Bewegungsfolgen im Pilates sind ruhig und doch fließend, erfordern aber auch Kraft, Konzentration und Koordination. Sie entstehen aus einer starken Körpermitte heraus, dem sogenannten Powerhouse. Dieser zentrale Begriff im Pilates-Training vereint die Bauch- und die Beckenbodenmuskulatur sowie die Muskulatur des unteren Rückens.

Beim Pilates werden in erster Linie die tief liegenden Muskelschichten angesprochen. Sie geben dem Körper Kraft und Halt, entlasten die Wirbelsäule und unterstützen sie in ihrer natürlichen, physiologischen Ausrichtung.